BVW II verliert hoch

2.Kreisklasse Region Hannover St.4: BV Werder Hannover II – HSC Hannover III, 2:9 (1:4)

HSC Hannover III veranstaltete am Sonntag in Hannover ein Schützenfest. Mit 2:9 wurde die Reserve von BV Werder Hannover abgefertigt. Das 1:0 von HSC Hannover III bejubelte Enis-Marvin Keller (10.). BV Werder Hannover II hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Deniz Karacam den Ausgleich (11.). Mattis Leibhan stellte die Weichen für HSC Hannover III auf Sieg, als er in Minute 27 mit dem 2:1 zur Stelle war. Für den nächsten Erfolgsmoment des Gastes sorgte Artem Klevanskyy (29.), ehe Oliver Buchan das 4:1 markierte (44.). Zuvor hatte nach nur 29 Minuten Orkun Önemli von BV Werder Hannover II das Feld verlassen, Deniz Arslantas war in die Partie gekommen. Mit einer deutlichen Führung von HSC Hannover III ging es in die Halbzeitpause. In der Halbzeit nahm das Team von Coach Matthias Barth gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Benjamin Richter und Sebastian Strack für Leibhan und Florian Jädicke auf dem Platz. Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Keller mit den Treffern (54./63./64.) zum 7:1 für HSC Hannover III. Klevanskyy vollendete zum neunten Tagestreffer in der 70. Spielminute. Cüneyt Kubb versenkte den Ball in der 73. Minute im Netz von HSC Hannover III. Keller führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 9:2 war er schon das fünfte Mal an diesem Tag erfolgreich (83.). Schlussendlich setzte sich HSC Hannover III mit neun Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Trotz der Niederlage belegt BV Werder Hannover II weiterhin den fünften Tabellenplatz. Die Hintermannschaft des Heimteams steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 31 Gegentore kassierte die Elf von Trainer Yasar Colükoglu im Laufe der bisherigen Saison. Die Lage von BV Werder Hannover II bleibt angespannt. Gegen HSC Hannover III musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Für HSC Hannover III ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Der letzte Dreier liegt für HSC Hannover III bereits drei Spiele zurück. Während BV Werder Hannover II am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Zweitvertretung von SpVg Laatzen gastiert, duelliert sich HSC Hannover III am gleichen Tag mit LSV Alexandria.

Menü schließen