BVW verliert gegen den Tabellenführer

Der BV Werder Hannover blieb gegen die Reserve von TSV Godshorn chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. TSV Godshorn II löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Cüneyt Kubb ließ sich in der achten Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für den BV Werder Hannover. Tobias Bartel traf zum 1:1 zugunsten von TSV Godshorn II (20.). Antonio Kukec schoss für den Gast in der 35. Minute das zweite Tor. Zur Pause wusste die Mannschaft von Trainer Amir Jusufovic eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Gleich nach dem Wiederanpfiff (47.) erhöhte Julian Linnenbrink den Spielstand zugunsten des Tabellenführers. Für das 4:1 von TSV Godshorn II sorgte Bartel, der in Minute 77 zur Stelle war. Pascal-Jan Sobotta schraubte das Ergebnis in der 79. Minute zum 5:1 für TSV Godshorn II in die Höhe. Als Schiedsrichter Ferhat Kiy die Begegnung beim Stand von 5:1 letztlich abpfiff, hatte TSV Godshorn II die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der BV Werder Hannover musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gastgeber insgesamt auch nur fünf Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist das Team von Trainer Halil Büyüktopuk weiter in Bedrängnis geraten. Gegen TSV Godshorn II war am Ende kein Kraut gewachsen. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des BV Werder Hannover liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 42 Gegentreffer fing. Der BV Werder Hannover muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom zwölften Platz angehen.

TSV Godshorn II sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und eine Niederlage dazu. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird TSV Godshorn II die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen. Mit nur elf Gegentoren stellt TSV Godshorn II die sicherste Abwehr der Liga. Mit dem Erfolg verbesserte TSV Godshorn II die Ausgangslage im Rennen um den Gang nach oben. Für den BV Werder Hannover geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den SV Kleeblatt Stöcken empfängt. TSV Godshorn II reist schon am Samstag zur Zweitvertretung des TSV Krähenwinkel/Kaltenw..

Quelle: fussball.de

Menü schließen