Erneuter Patzer des BVW

Kreisliga Region Hannover Staffel 4: SV Kleeblatt Stöcken – BV Werder Hannover, 5:2 (2:1)

Mit einer deutlichen 2:5-Niederlage im Gepäck musste die BV Werder Hannover am Donnerstag die Heimreise aus Hannover antreten. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der SV Kleeblatt Stöcken den maximalen Ertrag.

Die Heimmannschaft erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Alexsandro Scholle traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Lange währte die Freude des Teams von Trainer Kai Reuer nicht, denn schon in der achten Minute schoss Atakan Cicin den Ausgleichstreffer für die BV Werder Hannover. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Daniel Waziri in der neunten Minute. Der SV Kleeblatt Stöcken hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Gleich nach dem Wiederanpfiff (46.) erhöhte Ivan Lasic den Spielstand zugunsten des SV Kleeblatt Stöcken. Das 2:3 der BV Werder Hannover stellte Ali Dagdas für den Gast sicher (50.). Halil Büyüktopuk setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Halil Büyüktopuk und Emre Gürsox auf den Platz (50.). Lasic (76.) und Aimen Kherfani (77.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung des SV Kleeblatt Stöcken. Schließlich strich der SV Kleeblatt Stöcken die Optimalausbeute gegen die BV Werder Hannover ein.

Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier verliert die BV Werder Hannover im Klassement weiter an Boden. Der SV Kleeblatt Stöcken ist jetzt mit zwölf Zählern punktgleich mit der BV Werder Hannover und steht aufgrund des besseren Torverhältnisses von 24:24 jetzt auf dem zehnten Platz. Der SV Kleeblatt Stöcken reist schon am Sonntag zum TSV Limmer. Für die BV Werder Hannover geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den SV 07 Linden empfängt.

Menü schließen