Derby in Mecklenheide

Kreisliga Region Hannover Staffel 4: TUS Mecklenheide – BV Werder Hannover (Sonntag, 14:00 Uhr)

Der BV Werder Hannover trifft am Sonntag mit dem TUS Mecklenheide auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Der TUS Mecklenheide schlug den SV Borussia Hannover am Samstag mit 3:1 und hat somit Rückenwind. Zuletzt kassierte der BV Werder Hannover eine Niederlage gegen den TuS Kleefeld – die neunte Saisonpleite.

Nach 13 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den TUS Mecklenheide 25 Zähler zu Buche. Die Offensive des Heimteams in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 34-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Die Elf von Trainer Sotirius Christidis ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches elf Punkte.

Im Tableau ist für den BV Werder Hannover mit dem 13. Platz noch Luft nach oben. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden der Gäste liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 44 Gegentreffer fing. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass das Team von Coach Petros Domanos in dieser Zeit nur einmal gewann.

Besonderes Augenmerk sollte der BV Werder Hannover auf die Offensive des TUS Mecklenheide legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz des TUS Mecklenheide. Der BV Werder Hannover hat also eine harte Nuss zu knacken.

Quelle: Fussball.de

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner